Große Gefühle statt Realismus

Partnersuche zu wählerisch, Dating: Bist du vielleicht zu wählerisch?

partnersuche zu wählerisch bulgarische bekanntschaften

Weibliche Singles haben eine lange Liste mit Dingen, die sie bei Männern nicht mögen - von fehlendem Status bis zur unterschiedlichen politischen Auffassung.

Männer haben dagegen nur eine Handvoll K. Mehr zum Thema Partnersuche zu wählerisch Für 54 Prozent der Frauen würde kein Partner in Frage kommen, der arbeitslos ist. Männer sehen das weniger eng: Nur jeden fünften Mann würde es stören, wenn die zukünftige Partnerin keine Arbeit hat.

partnersuche zu wählerisch

Ähnlich verhält es sich mit der Religion: Während 35 Prozent der Frauen keinen Partner wollen, der einen anderen Glauben hat, ist das nur für jeden vierten Mann ein Ausschlusskriterium. Auch der Liebe über Landesgrenzen stehen weibliche Singles skeptischer gegenüber: Jede fünfte Frau könnte sich nur schwer eine Beziehung zu jemand mit einer anderen Nationalität vorstellen. Gleicher Meinung sind nur elf Prozent der Männer.

partnersuche zu wählerisch fragen beim flirten

Männer achten auf Attraktivität Es gibt allerdings auch einen Bereich, bei dem Männer intoleranter sind: Das sieht nur knapp die Hälfte der Frauen genauso. Aber eine gute Nachricht: Männer sind offener für Frauen mit Kind als oft angenommen: Zunehmende Ansprüche führen zu Partnerwahl-Dilemma "Frauen sind in den letzten Jahrzehnten bei der Partnerwahl zunehmend wählerischer geworden.

Die zunehmenden Anforderungen machen partnersuche zu wählerisch Partnerwahl für beide Geschlechter leider nicht einfacher: Es entsteht eine quantitative Partnersuche zu wählerisch.

partnersuche zu wählerisch bz schnapp er sucht sie

Während die Frauen auf der einen Seite wählerischer werden, gibt es auf der anderen Seite nicht mehr Männer, die diesen Ansprüchen entsprechen. Hinzu kommt, dass die Männer ihrerseits meist nur Frauen wählen, deren Aussehen ihnen gefällt. Dadurch wird die Partnerwahl-Schnittmenge noch einmal geschmälert.

Planet Wissen - Wie finde ich den richtigen Partner?